• Mantrailing
    Mantrailing / Personensuche ist eine neue Hundesportart im Leistungsspektrum des
    DVG. In unserem Verein bieten wir diese junge Sportart seit dem 01.01.2016 offiziell an.
    Der Begriff Mantrailing kommt aus dem Englischen. Man: Mensch, trail: verfolgen
    Mantrailing ist eine sehr zeitaufwändige aber lohnende Arbeit mit dem Hund. Man nutzt die hervorragende Nase der Hunde für die Personensuche. Der Hund sucht den Individualgeruch einer bestimmten Person. Aber anders als in der Fährtenarbeit, wo der Hund über Bodenverletzungen auf weichem Boden sucht, sucht ein Mantrailer die Person nur über Geruch egal ob am Boden oder in der Luft. Jeder Mensch hat einen bestimmten Individualgeruch, der einzigartig wie eine DNA ist. Hundenasen sind in der Lage diesen Geruch unter vielen verschiedenen Gerüchen zu identifizieren und zu verfolgen.
     
    Nicht jeder Hund eignet sich zur Personensuche, aber fast jeder! Der Mensch muss lernen seinen Hund zu lesen, der Hund muss den nötigen Willen zur Suche haben. Am Trail gibt es absolut keinen Zwang!!! Nur Spaß und Motivation , Trailen soll das beste Spiel für den Hund sein. Ehrgeiz ist im Mantrailing fehl am Platz. Bei dieser Beschäftigung mit dem Hund hat man sich für eine langwierige mit viel Zeit verbundene Ausbildung des Hundes und des Menschen entschieden. Eine Trainingseinheit geht über mehrere Stunden, jeder Hund wird individuell gearbeitet. Trainiert wird im Stadtgebiet von Paderborn.
    Als Mensch muss man lernen dem Hund zu vertrauen.
    Der Hund führt, denn:
    „Er riecht was, was Du nicht siehst!“
    Bei Fragen wendet Euch an Eva Grürmann